Eigensinnigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEi-gen-sin-nig-keit
Wortzerlegungeigensinnig-keit
eWDG, 1967

Bedeutung

eigensinniges Verhalten
Beispiele:
seine Eigensinnigkeit machte ihr viel zu schaffen
in seiner Eigensinnigkeit nicht nachgeben
seine Eigensinnigkeit einsehen

Verwendungsbeispiele für ›Eigensinnigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was für Wirtschaft, Verwaltung oder Politik zutreffe, könne keinesfalls auf die Eigensinnigkeiten von Ästhetik und Kunst übertragen werden.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2000
Dennoch konnte man in den vergangenen Jahren bisweilen eine größere Eigensinnigkeit der Parlamentarier beobachten.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.1998
Seine Eigensinnigkeit hat Cenci abgelegt, stellt sich mehr in den Dienst der Mannschaft.
Die Welt, 31.07.2002
Es wäre jammerschade, würde die Verfassung an französischer Eigensinnigkeit scheitern.
Die Welt, 12.05.2005
Ich mache noch weiter, solange es geht, mit meiner Eigensinnigkeit.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Eigensinnigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigensinnigkeit>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eigensinnig
Eigensinn
Eigenschwingung
eigenschöpferisch
eigenschaftswörtlich
Eigenspannung
eigenstaatlich
Eigenstaatlichkeit
eigenständig
Eigenständigkeit