Eigensucht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEi-gen-sucht
WortzerlegungeigenSucht
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben Selbstsucht, Egoismus
Beispiel:
er handelte aus reiner Eigensucht

Thesaurus

Synonymgruppe
Egoismus · ↗Egozentrik · Eigensucht · ↗Selbstsucht
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

national überwinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigensucht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch dem zwischen Eigensucht und Verantwortung hin und her pendelnden Paul fordert der Tag Entscheidungen ab.
Der Tagesspiegel, 30.06.2000
Der Lehrer heiratete eine Frau, die er nicht liebte, und hat einen Sohn, den er aus Eigensucht nicht verstehen konnte.
Die Zeit, 08.04.1954, Nr. 14
In der Förderpolitik sieht er die Länder aus Eigensucht Geld aus dem Fenster herauswerfen.
Die Welt, 04.11.1999
Es sei nicht allein materielle Eigensucht, sondern Einsicht in die Notwendigkeit unserer Zeit, die die Deutschen davor bewahre, in ein "altes nationales Kontinentalmachtdenken" zurückzufallen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Feinde und Neider, die er sich durch sein eigenwilliges Gebaren zugezogen hatte, sagten ihm Eitelkeit, Eigensucht und Lasterhaftigkeit nach.
Riedel, Friedrich Wilhelm: Reincken. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 44361
Zitationshilfe
„Eigensucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigensucht>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenstrahlung
Eigenständigkeit
eigenständig
Eigenstaatlichkeit
eigenstaatlich
eigensüchtig
Eigentätigkeit
eigentlich
Eigentlichkeit
Eigentor