Eigentümerwechsel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eigentümerwechsels · Nominativ Plural: Eigentümerwechsel
Aussprache
WorttrennungEi-gen-tü-mer-wech-sel
WortzerlegungEigentümerWechsel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Falle Gerücht Mieter Spekulation Zug abzeichnen anstehen anstehend bevorstehend erfolgen geplant mehrfach möglich neuerlich vollziehen zustimmen ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigentümerwechsel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis Ende August 2005 könnte der Eigentümerwechsel vollzogen und der neue Start gelungen sein.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.2004
Doch das deutsche Kartellrecht erschwert inzwischen den Eigentümerwechsel wenig prosperierender Titel - selbst wenn diese dadurch wirtschaftlich gestärkt werden könnte.
Die Welt, 08.11.2002
Nach mehreren Eigentümerwechseln sei das heutige Unternehmen aber kein Rechtsnachfolger.
Die Zeit, 05.05.2012 (online)
Nachdem der U-Bahnhof Schloßstraße bereits seit 1974 in Betrieb ist, konnte der krönende Turm erst 1977 nach drei Eigentümerwechseln eröffnen.
Bild, 07.03.2005
Markenzeichen und Markennamen entstanden, die über Jahrzehnte geführt wurden und Eigentümerwechsel, Kriege, Wirtschaftskrisen und staatliche Restriktionen überstanden hatten.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 380
Zitationshilfe
„Eigentümerwechsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigentümerwechsel>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigentümerversammlung
Eigentümerstruktur
Eigentümerschaft
Eigentümerin
Eigentümergemeinschaft
eigentümlich
eigentümlicherweise
Eigentümlichkeit
Eigentumsanspruch
Eigentumsbegriff