Eigentor, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Eigentor(e)s · Nominativ Plural: Eigentore
Aussprache [ˈaɪ̯gn̩ˌtoːɐ̯]
Worttrennung Ei-gen-tor
Wortzerlegung eigenTor1
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Ballspiel versehentlich, selten auch absichtlich gegen die eigene Mannschaft erzielter Treffer
siehe auch Treffer (1)
Beispiele:
Um ein Haar wäre den Schweden in der Folge ein Eigentor unterlaufen […], aber im letzten Moment zuckte Torwart Viktor Fasth und hielt den Puck. [Süddeutsche Zeitung, 22.02.2018]
Am Samstagmittag gewann das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders gegen Schottland knapp mit 1:0 […]. Im Braxgata Hockey Klub bei Antwerpen ging Deutschland durch ein Eigentor von Susan McGilveray (20.) in Führung. [Die Zeit, 17.08.2013 (online)]
Der SC Paderborn siegte bei Energie Cottbus 2:0 […]. Vor 8.725 Zuschauern siegten die Gäste durch ein Eigentor von Christian Müller […] und einen verwandelten Foulelfmeter von Nick Proschwitz […]. [Spiegel, 06.11.2011 (online)]
Der letzte Bundesliga‑Profi, der als Betrüger auffiel, war Nürnbergs Vlado Kasalo, der absichtlich zwei Eigentore verursachte. [Der Tagesspiegel, 21.12.2004]
a)
übertragen aus Versehen, gelegentlich auch absichtlich ausgeführte Handlung oder ungeschickte Äußerung, die sich gegen die eigenen Interessen oder die der eigenen Gruppe richtet
Beispiele:
Es wäre ein Eigentor gewesen, wenn wir illegale Telefonüberwachungen durchgeführt hätten, da sie dann vor Gericht nicht zu gebrauchen gewesen wären. [Spiegel, 06.11.2001 (online)]
Von einem Eigentor zu sprechen wäre untertrieben. Die Entgleisung, die Schalke‑Boss Clemens Tönnies sich nun bei einer Rede auf dem »Tag des Handwerks« leistete, gleicht einem moralischen Bankrott. Der Fleischmogul[…] bewies mit seiner Äußerung zum Thema Klimawandel nicht nur eine frappierende Unverfrorenheit, er stellte zugleich auch ein erschütterndes Weltbild zur Schau. [Die Welt, 03.08.2019]
Die Geschichte über Friedrich Merz’ Eigentore ist rasch erzählt. Er glaubt erstens immer noch, Blackrock als Arbeitgeber dienen zu müssen. Als Zauderer hat er zweitens keine wichtigen Funktionen und Ämter in der CDU übernommen. Leicht hätte er den Posten eines stellvertretenden Parteivorsitzenden akzeptieren können. [Die Welt, 26.06.2019]
Dass ausgerechnet die Familienministerin, die eigentlich die Anliegen der Familien und Kinder vertreten sollte, gegen die akademische Ausbildung derer ist, die mit den Kindern arbeiten, ist ein Eigentor der Sonderklasse. [Der Standard, 25.09.2014]
Wenn es […] Sozialdemokraten sind, die letzthin immer wieder von der Provinzialität Berlins im allgemeinen und der Berliner CDU im besonderen reden, dann schießen sie im Falle Weizsäckers Eigentore. Er selber hat sich freilich auch Eigentore geleistet. Es war ein schwerer psychologischer Fehler, als er anfangs zögerte, sich um ein Mandat im Abgeordnetenhaus zu bewerben, und als er es offenließ, ob er bei einer Niederlage nicht sofort nach Bonn zurückkehren werde. [Die Zeit, 02.03.1979, Nr. 10]
b)
Phraseme:
ein Eigentor schießen, erzielen
mehrere, viele Eigentore schießen (= versehentlich gegen die eigenen Absichten handeln, sich selbst schaden)
Beispiele:
Wer etwa vor Jungunternehmerinnen ahnungslos mit einem Zitat des Frauenhassers Arthur Schopenhauer glänzen will, erzielt allzu leicht ein Eigentor. [C’t, 2001, Nr. 3]
Als Habeck, der in Umfragen zur Beliebtheit von Politikern ganz vorne liegt, allenfalls getoppt von Merkel, zur Jahreswende zwei kolossale Eigentore auf Twitter schoss, musste er viel Tadel einstecken. [Die Welt, 08.07.2019]
Vor allem der amerikanische Präsident Donald Trump, der China im nächsten Monat besuchen wird, hat während seiner bisherigen Amtszeit viele Eigentore geschossen, die den chinesischen Machthabern politisch genützt haben. [Neue Zürcher Zeitung, 18.10.2017]
Mich interessiert an dieser Stelle hauptsächlich, warum die GEMA (= Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) anscheinend am laufenden Band Eigentore schießt, obwohl sie eigentlich für einen – und da sind sich die meisten Menschen einig – guten Zweck existiert. [Freie Kultur und Musik, 06.03.2013, aufgerufen am 05.06.2015]
Ein Eigentor schießen: sich selbst schaden durch Handlungen, die anderen zugedacht waren: Wenn der Fußball, der für das gegnerische Tor bestimmt war, aus Versehen ins eigene Tor trifft. [Röhrich, Lutz: eigen. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 1428. Zitiert nach: Röhrich, Lutz: eigen. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten, Freiburg u. a.: Herder 1994 [1973].]

Thesaurus

Synonymgruppe
Bumerang  fig. · Eigentor  fig.
Antonyme
Synonymgruppe
(einen) gegenteiligen Effekt haben · kontraproduktiv sein  ●  (ein) Eigentor (sein)  fig. · nach hinten losgehen (Schuss)  fig. · ins Auge gehen  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Eigentor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigentor‹.

Zitationshilfe
„Eigentor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigentor>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigentlichkeit
eigentlich
Eigentätigkeit
eigensüchtig
Eigensucht
Eigentum
Eigentümer
Eigentümerfamilie
Eigentümergemeinschaft
Eigentümerin