Eigentumsnachweis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungEi-gen-tums-nach-weis
WortzerlegungEigentumNachweis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Personalausweis benötigen mitbringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigentumsnachweis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur wenn im amtlichen Register alle Besitzer über 20 Jahre hinweg eingetragen sind, ist dies ein sicherer Eigentumsnachweis.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2002
Einen zum Update zwingend erforderlichen Eigentumsnachweis kann der Kunde somit nicht erbringen.
C't, 1997, Nr. 7
Von der deutschen Seite fordert sie nun, obwohl der längst vorliegt, einen detaillierten Eigentumsnachweis für die Werke.
Die Welt, 20.03.2003
Die dabei vorgenommenen Tarnungen waren so perfekt, daß es nach dem Kriege nicht mehr gelang, den Eigentumsnachweis zu führen.
Die Zeit, 18.03.1983, Nr. 12
Das K. dient gleichzeitig in Verbindung mit dem Grundbuch dem Eigentumsnachweis und dem Verkehr mit Grundstücken.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 10073
Zitationshilfe
„Eigentumsnachweis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigentumsnachweis>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eigentumslos
Eigentumsherausgabeanspruch
Eigentumsgarantie
Eigentumsfreiheit
Eigentumsfrage
Eigentumsordnung
Eigentumsrecht
eigentumsrechtlich
Eigentumsschutz
Eigentumsstreuung