Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eigenzeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Ei-gen-zeit
Wortzerlegung eigen Zeit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Physik Bezeichnung der Relativitätstheorie für die in einem (beschleunigt) bewegten System von einer mitgeführten Uhr angezeigte Zeit

Verwendungsbeispiele für ›Eigenzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der rasende Stillstand ersetzt das, was mit Eigenzeit gemeint sein könnte. [Der Tagesspiegel, 23.05.2003]
Entscheidend für die "Alterung" ist jedoch die Eigenzeit des Reisenden. [Die Welt, 18.09.2003]
Der Mensch müsse sich wieder nach den Rhythmen der Natur richten und die "Eigenzeiten der Arten und Ökosysteme" achten lernen. [Die Zeit, 07.05.1998, Nr. 20]
Kinder und Eltern finden sich mit ihren vom Streß geschundenen Eigenzeiten ein. [Die Zeit, 25.06.1993, Nr. 26]
Thema ist nicht nur das Protokollieren der Eigenzeit, sondern die minutiöse Darstellung von Weltzeit. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2002]
Zitationshilfe
„Eigenzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigenzeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenwärme
Eigenwirtschaft
Eigenwilligkeit
Eigenwillen
Eigenwille
Eigner
Eignerin
Eignung
Eignungsforschung
Eignungsprüfung