Eilgut, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Eil-gut
Wortzerlegung  eilen Gut2
Wortbildung  mit ›Eilgut‹ als Erstglied: Eilgutabfertigung · Eilgutausgabe · Eilgutbeförderung
eWDG

Bedeutung

Frachtgut, das zur schnelleren Beförderung in Personenzügen oder Eilgüterzügen transportiert wird

Verwendungsbeispiele für ›Eilgut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Briefe und Eilgut könnten in weniger als fünf Minuten abgefertigt werden, liest man auf knallgelben Schildern an den Filialfassaden.
Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42
Ein 30 Kilo schwerer Sack, Montag morgen in Hamburg als Eilgut aufgegeben, liegt am Mittwoch schon um 10 Uhr auf dem Ladentisch.
Die Zeit, 24.05.1985, Nr. 22
Im Vorderteil wurde Eilgut transportiert, die Passagiere saßen im Hinterteil, Bleichgesichter neben kastanienbraunen Mikronesiern.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.1996
Wer die große Ersparnis durch die Rundreisebillets macht und genötigt ist, sein Gepäck vorauszuschicken, sollte es nur als Eilgut senden.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 28845
Zitationshilfe
„Eilgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eilgut>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eilgebühr
Eilfrachter
Eilfracht
Eilfertigkeit
eilfertig
Eilgutabfertigung
Eilgutausgabe
Eilgutbeförderung
Eilgüterzug
eilig