Eilschritt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEil-schritt
WortzerlegungeilenSchritt
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Eilmarsch
Beispiele:
im Eilschritt, mit Eilschritten herankommen
solchen Eilschritten kann ich nicht folgen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schüttelt meine Hand und läuft im Eilschritt aus dem Büro.
Die Zeit, 01.10.2003, Nr. 40
Trotzdem verzichtete Cortez auf seinen Plan nicht und näherte sich der Stadt im Eilschritt.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 351
Er las eine dürre Erklärung von einem Blatt ab, beantwortete keine Fragen und ging im Eilschritt zurück in die Kabine.
Der Tagesspiegel, 06.02.2005
In knappen wie schnörkellosen Sätzen wird man hier im Eilschritt durch die ersten kindlichen Lebensphasen geführt.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2002
Nach dem ersten Klicken sehe ich im rechten Augenwinkel zwei Männer sich vom Gebetsteppich erheben und im Eilschritt näher kommen.
Die Welt, 25.03.2003
Zitationshilfe
„Eilschritt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eilschritt>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eilschrift
Eilpost
Eilpäckchen
Eilmeldung
Eilmarsch
Eilsendung
Eiltempo
Eilverfahren
Eilzug
Eilzugstempo