Eilzugtempo, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Eilzugstempo · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungEil-zug-tem-po · Eil-zugs-tem-po
WortzerlegungEilzugTempo
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiele:
etw. im Eilzugtempo erledigen
im Eilzugtempo arbeiten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Etwas weniger Geschichte im Eilzugtempo wäre dem Band nicht abträglich gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.2000
Diese seien durch die "D-Mark aufgekauft" und "im Eilzugtempo niedergetrampelt" worden.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Wir nehmen unsere Beute und verdrücken uns im Eilzugtempo im Unterholz.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1997
Die Freude der Mieter blieb allerdings bei diesem Eilzugtempo und den trotz aller Förderung entstehenden Modernisierungskosten geteilt.
Der Tagesspiegel, 27.11.2004
Geradezu im Eilzugtempo sind bis zum Ende vergangenen Jahres die Insignien des früheren Grenzbahnhofs Friedrichstraße verschwunden.
Die Zeit, 22.03.1991, Nr. 13
Zitationshilfe
„Eilzugtempo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eilzugtempo>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eilzugstempo
Eilzug
Eilverfahren
Eiltempo
Eilsendung
Eilzusteller
Eilzustellung
Eimer
Eimerbagger
Eimerbank