Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eimerkette, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eimerkette · Nominativ Plural: Eimerketten
Aussprache 
Worttrennung Ei-mer-ket-te
Wortzerlegung Eimer Kette
Wortbildung  mit ›Eimerkette‹ als Erstglied: Eimerkettenbagger
eWDG

Bedeutungen

1.
siehe auch Eimerbagger
2.
Kette von Menschen, die einander Eimer zureichen
Beispiel:
die Hausbewohner bildeten eine Eimerkette, um den Brand rasch zu löschen

Verwendungsbeispiele für ›Eimerkette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei waagrecht gestellter Eimerkette ist der Bagger 75 m lang. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Vor dem Aussteigen hatten die jüngeren Leute wenige Minuten lang eine Eimerkette bilden geübt. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1944. In: Nowojski, Walter (Hg.), Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1944], S. 9]
Sogar die kleine Hanna (2), das jüngste Glied der Eimerkette, hilft kräftig mit. [Bild, 08.08.2003]
Eine Eimerkette, bei der jeder Eimer ortsfest und nur jeder zweite Eimer gefüllt ist, veranschaulicht sehr gut den Aufbau und den Mechanismus des Ladungstransports. [C't, 1992, Nr. 1]
Für die kleinen Geschäfte schöpfen wir über eine Eimerkette Seewasser in die Badewanne. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.1995]
Zitationshilfe
„Eimerkette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eimerkette>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eimerbank
Eimerbagger
Eimer
Eilzustellung
Eilzusteller
Eimerkettenbagger
Eimerwerk
Ein und Alles
Ein-Cent-Münze
Ein-Cent-Stück