Einbahnstraße, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einbahnstraße · Nominativ Plural: Einbahnstraßen
Aussprache  [ˈaɪ̯nbaːnˌʃtʀaːsə]
Worttrennung Ein-bahn-stra-ße
Wortzerlegung  eins Bahn Straße
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Straße, die (von motorisierten Fahrzeugen) nur in einer Richtung befahren werden darf
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine schmale, enge, breite Einbahnstraße
als Akkusativobjekt: eine Einbahnstraße befahren, benutzen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein System von Einbahnstraßen
in Koordination: Einbahnstraßen und Sackgassen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Einbahnstraße für Radfahrer [freigeben], in die Gegenrichtung [befahren]
als Prädikativ: ein Straße als Einbahnstraße einrichten, ausweisen
Beispiele:
Ein Polizist hält einen Autofahrer an, der in die falsche Richtung der Einbahnstraße fährt. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.2020]
Für die Dauer der Arbeiten (vorgesehen ist der Zeitraum bis zum 17. September) soll der Verkehr gen Osten auf der südlichen Fahrspur als Einbahnstraße an der Baustelle vorbeigeführt werden. [Wiescherhöfener Straße wird saniert, 31.08.2021, aufgerufen am 31.08.2021]
allgemeiner Sven S[…] hatte sich zuletzt bei anderen Veranstaltungen umgeschaut, wie es dort gehandhabt wird mit dem Einhalten der Hygieneregeln. Eine Einbahnstraße an der Theke habe bei einer Musikveranstaltung gut funktioniert, sagt er. [Jugendliebe soll zuhören: Enser singt nach 30 Jahren in der Heimat, 28.08.2021, aufgerufen am 28.08.2021]
Konkret soll es beispielsweise für Städte und Gemeinden einfacher werden, Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung zu öffnen[…]. [Berliner Zeitung, 28.03.2003]
Die Neue Königstraße ist zwischen Jostystraße und Alexanderplatz Einbahnstraße und als solche ordnungsgemäß und auffallend deutlich beschildert. [Berliner Zeitung, 27.09.1946]
Zur Zeit des Unfalles war das Lützowufer noch nicht Einbahnstraße. Erst als zwei Tage nach dieser Katastrophe sich fast an der gleichen Stelle ein ähnlicher Unfall ereignete, wurde das Lützowufer zur Einbahnstraße erklärt. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1926]
2.
bildlich Bereich, in dem Austausch nur in eine Richtung stattfindet
Kollokationen:
als Prädikativ: etw. als Einbahnstraße ansehen, betrachten
Beispiele:
Eine falsche Einschätzung der Recruiter ist oftmals, dass der Recruiting Prozess als Einbahnstraße angesehen wird. Recruiter betrachten die Sache nur aus ihrer eigenen Perspektive und überlegen welche Schritte unternommen werden müssen, um Kandidaten zu finden, Bewerbungsgespräche zu führen und Mitarbeiter einzustellen. Stattdessen sollte die Reise aus der Sicht des Kandidaten betrachtet werden: Es ist wichtig herauszufinden, ob der Ablauf einfach gestaltet ist und ob die Bewerber wissen, dass ihre Anschreiben gelesen werden und nicht direkt im Papierkorb landen. [Die Bedeutung der Candidate Experience, 27.11.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Während in einer Gruppe genau wie auf Whatsapp jeder Teilnehmende aktiv werden kann und Nutzer nach den gewünschten Substanzen in ihrer Umgebung fragen können, stellen Kanäle hingegen eine digitale Einbahnstraßen dar: Nur die Gründer und Verwalter der Kanäle können hier Inhalte teilen. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.2021]
Der Vatikan unterbindet die sonst bei YouTube üblichen Community‑Features, sein Kanal ist eine kommunikative Einbahnstraße, ein mediales Missverständnis, noch immer ein Fremdkörper im Mitmach‑Web. [Der Spiegel, 28.01.2009 (online)]
Das Goethe‑Institut ist eine kulturelle Einbahnstraße: nur Export. Die »Förderung der internationalen kulturellen Zusammenarbeit«, […] findet – in Form von Ausstellungen, Vorträgen, Aufführungen – nur im Ausland statt. [Die Zeit, 27.03.1987]
Phrasem:
etw. ist eine, keine Einbahnstraße (= etw. funktioniert (nicht) nur in eine Richtung, (nicht) nur zum Vorteil einer Seite, Partei)
Beispiele:
Eine Freund‑ oder Partnerschaft ist keine Einbahnstraße, sich gegenseitig aufzubauen gehört dazu. [Altruistisch oder egoistisch, 31.08.2021, aufgerufen am 31.08.2021]
Das weltweite Handelssystem ist eine Einbahnstraße, und die Richtung folgt immer noch der, die zu Zeiten des Kolonialismus vorgegeben wurde. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.2018]
[…] »Integration ist keine Einbahnstraße, ist weder Assimilation noch Anpassung, sondern ein Prozess der kulturellen Konvergenz.« Schließlich gebe es keine einheitliche österreichische Leitkultur, die Zuwanderer übernehmen könnten, sagt P[…]. [Der Standard, 01.03.2011]
[…] das Wörterbuch, ein Begrüßungsgeschenk der DDR, ist eine Einbahnstraße, denn es übersetzt nur Deutsch in Vietnamesisch, nicht umgekehrt. [Berliner Zeitung, 08.05.1991]
Stets hat er Wert gelegt auf ein ausbalanciertes System von Geben und Nehmen: Loyalität ist keine Einbahnstraße, heißt das im Bonner Polit‑Deutsch. [Der Spiegel, 04.10.1982]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Einbahnstraße f. ‘Verkehrsstraße, die nur in einer Richtung befahren werden darf’, nach voraufgehendem engl. one-way street (20er Jahre 20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Einbahnstraße  ●  Einbahn  österr. · Einrichtungsstraße  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Gegenverkehrsstraße · Zweirichtungsstraße

Typische Verbindungen zu ›Einbahnstraße‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einbahnstraße‹.

Zitationshilfe
„Einbahnstraße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einbahnstra%C3%9Fe>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einbahnig
Einbahn
einbacken
Einback
Einäugige
Einbahnverkehr
einbalsamieren
Einbalsamierung
Einband
Einbanddecke