Einbanddecke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einbanddecke · Nominativ Plural: Einbanddecken
Aussprache 
Worttrennung Ein-band-de-cke
Wortzerlegung  Einband Decke
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Einbanddecke für den laufenden Jahrgang der Zeitschriftenreihe

Thesaurus

Synonymgruppe
Buchdeckel · Bucheinband  ●  Einband  Hauptform · Buchdecke  fachspr. · Decke  fachspr., Jargon · Einbanddecke  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Einbanddecke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neu zusammengestellten Blätter legen Sie in Stößen von etwa 120 Blatt in die Einbanddecken.
o. A.: Benutzungshinweise. In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1955], S. 410
Um ein Sperren der Einbanddecken zu vermeiden, legt man schmale Kartonstreifen zwischen jeweils vier bis fünf Albumblätter.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 114
Zitationshilfe
„Einbanddecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einbanddecke>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einband
Einbalsamierung
einbalsamieren
Einbahnverkehr
Einbahnstraße
Einbanddeckel
Einbandentwurf
Einbandgestaltung
einbändig
Einbandleinen