Einbekenntnis

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEin-be-kennt-nis
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben, österreichisch Eingeständnis

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch darin könnte ein Einbekenntnis der scharfen politischen und intellektuellen Differenzen zum Verblichenen zu handfesten wirtschaftlichen und ständischen Nachteilen führen.
Die Zeit, 15.04.1994, Nr. 16
Zitationshilfe
„Einbekenntnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einbekenntnis>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einbekennen
einbeißen
einbeinig
Einbehaltung
einbehalten
Einbekennung
einberechnen
einberufen
Einberufene
Einberufung