Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Einbruchdiebstahlversicherung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einbruchdiebstahlversicherung · Nominativ Plural: Einbruchdiebstahlversicherungen
Nebenform Einbruchsdiebstahlversicherung · Substantiv · Genitiv Singular: Einbruchsdiebstahlversicherung · Nominativ Plural: Einbruchsdiebstahlversicherungen
Worttrennung Ein-bruch-dieb-stahl-ver-si-che-rung ● Ein-bruchs-dieb-stahl-ver-si-che-rung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Versicherungsschutz gegen Schäden durch Einbruchdiebstahl

Verwendungsbeispiele für ›Einbruchdiebstahlversicherung‹, ›Einbruchsdiebstahlversicherung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zunahme der Kriminalität führte auch zu Verlusten in der Einbruchdiebstahlversicherung. [Die Zeit, 24.09.1971, Nr. 39]
Eine Einbruchdiebstahlversicherung soll einspringen, wenn in die Wohnung eingebrochen wird, wenn geraubt und randaliert wird. [Süddeutsche Zeitung, 09.07.2004]
Günstig verlief das Geschäft in den kleineren Sachzweigen, insbesondere in der Einbruchdiebstahlversicherung. [Die Zeit, 08.07.1960, Nr. 28]
Zitationshilfe
„Einbruchdiebstahlversicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einbruchdiebstahlversicherung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einbruchdiebstahl
Einbruchbecken
Einbruch
Einbringung
Einbringlichkeit
Einbruchgebiet
Einbruchgefahr
Einbruchkessel
Einbruchkriminalität
Einbruchmeer