Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Einbruchskriminalität, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einbruchskriminalität · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Einbruchkriminalität · Substantiv · Genitiv Singular: Einbruchkriminalität
Worttrennung Ein-bruchs-kri-mi-na-li-tät ● Ein-bruch-kri-mi-na-li-tät
Wortzerlegung Einbruch Kriminalität

Typische Verbindungen zu ›Einbruchskriminalität‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einbruchskriminalität‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einbruchskriminalität‹, ›Einbruchkriminalität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im vergangenen halben Jahr, so heißt es aus der Polizei, sei es in puncto Einbruchskriminalität in Blankeneses "eher ruhig" gewesen. [Die Welt, 02.10.2004]
Zusätzlich wurden Spezialdienststellen geschaffen, etwa zur Bekämpfung der Korruption, der organisierten Einbruchskriminalität, zur Bekämpfung von internationalen Autoschiebern. [Süddeutsche Zeitung, 22.02.1999]
Die länderübergreifende Ermittlungsgruppe gegen Einbruchskriminalität (je vier Ermittler aus Berlin und Brandenburg) bearbeiteten letztes Jahr rund 150 Verfahren wegen Bandendiebstahl und Hehlerei. [Bild, 02.01.2003]
Zitationshilfe
„Einbruchskriminalität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einbruchskriminalit%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einbruchskessel
Einbruchsicherung
Einbruchsgefahr
Einbruchsgebiet
Einbruchsdiebstahlversicherung
Einbruchsmeer
Einbruchsmelder
Einbruchspur
Einbruchssicherung
Einbruchsspur