Einführung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einführung · Nominativ Plural: Einführungen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungEin-füh-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungeinführen-ung
Wortbildung mit ›Einführung‹ als Erstglied: ↗Einführungskurs2 · ↗Einführungskurs1 · ↗Einführungskursus · ↗Einführungsphase · ↗Einführungsunterricht · ↗Einführungsvortrag · ↗Einführungswerbung
 ·  mit ›Einführung‹ als Letztglied: ↗Börseneinführung · ↗Markteinführung · ↗Neueinführung · ↗Produkteinführung · ↗Zwangseinführung
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch führen (Lesart 1 a u. 3 a)
1.
entsprechend der Bedeutung von einführen (Lesart 1)
Beispiel:
die Einführung eines Schlauches, einer Sonde, des Fieberthermometers
2.
Unterweisung, Anleitung
Beispiel:
die Einführung der Anfängerin durch eine ältere Kollegin
3.
entsprechend der Bedeutung von einführen (Lesart 4)
Beispiel:
Bei seiner Abreise von Genf hatte Frau von Hanska ihrem Liebhaber und heimlich versprochenen Gatten eine Einführung (= Empfehlung) an die Komtesse Apponyi ... gegeben [St. ZweigBalzac336]
4.
vorbereitende Schulung
Beispiele:
die Einführung in das Altnordische
zur Einführung ging ein Vortrag den Lichtbildern voraus
eine allgemeine, elementare, erste, leichtverständliche, gemeinfassliche, volkstümliche, praktische, historische, übersichtliche Einführung
5.
Verbreitung einer Neuerung
Beispiele:
die Einführung neuer Methoden ist nicht immer erwünscht
die Einführung eines neuen Lehrbuches, einer neuen Maschine, des neuen Artikels
die ... Versetzungen, die mit der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht verbunden waren [SeghersDie Toten6,397]

Thesaurus

Synonymgruppe
Anmoderation (Radio, TV) · Einführung · ↗Einleitung · ↗Eröffnung · einführende Worte (sprechen)
Synonymgruppe
Einführung · ↗Lehrbuch · ↗Lehrwerk · ↗Schulbuch · Tutorial
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Amtseinführung · ↗Amtseinsetzung · ↗Besetzung · Einführung · ↗Einsetzung  ●  ↗Inauguration  geh. · ↗Installation  geh. · ↗Investitur  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

35-Stunden-Woche Bürgerversicherung D-Mark Dosenpfands Euro-Bargeldes Finanztransaktionssteuer Gebühren Gemeinschaftswährung Lkw-Maut Marktwirtschaft Maut Mehrwertsteuer Mindestlohns Pflegeversicherung Staatsbürgerschaft Steuer Studiengebühren Volksentscheiden Wehrpflicht Währung Währungsunion ausgesprochen beschlossen flächendeckende fordert geplant geplante plädiert schrittweise Ökosteuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einführung‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem gelang es dem Kanzler nicht mehr, die Einführung der versprochenen Verfassung durchzusetzen.
Die Zeit, 22.12.2008, Nr. 51
Gegen die Einführung der neuen Technik spricht allerdings ihr hoher Preis.
Der Tagesspiegel, 15.02.2005
Die richtige Vorbereitung des Kindes auf das Radfahren ist die beste Einführung in die Kunst des Radfahrens überhaupt.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 55
Daneben bemühte man sich auch um die Einführung von Orden, die in anderen Ländern bereits reformiert worden waren.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 2412
Die kleine Schrift ist eine wirkliche Einführung in den heutigen Stand des Problems.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 325
Zitationshilfe
„Einführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einführung>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …