Einführungswerbung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEin-füh-rungs-wer-bung
WortzerlegungEinführungWerbung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Werbung, die die Einführung eines neuen Produkts auf dem Markt fördern soll

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Einführungswerbung half, das Jahresprogramm mit etwa 30 Titeln vorzustellen.
Die Zeit, 21.10.1977, Nr. 43
Einführungswerbung sollte neue Produkte und neue Namen bekannt machen oder bei neuen Konsumentengruppen Kaufinteresse wecken.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 73
Trotz aufwendiger Einführungswerbung hat seine „Marketinggemeinschaft Buch-Partner“, der Buchhändler mit monatlichen Beiträgen zwischen 200 und 625 Mark beitreten sollen, nicht den gewünschten Erfolg.
Die Zeit, 06.07.1979, Nr. 28
Werbeagentur macht im Auftrag der Fast-Food-Kette Kochlöffel die Einführungswerbung für die neue Tortillamarke "Wrap".
Die Welt, 09.07.2001
Das ist die erste Bilanz der Einführungswerbung für den Digital-TV-Sender Premiere World, deren Hauptteil jetzt angelaufen ist.
Die Welt, 04.10.1999
Zitationshilfe
„Einführungswerbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einführungswerbung>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einführungsvortrag
Einführungsunterricht
Einführungspreis
Einführungsphase
Einführungslektion
Einfuhrverbot
Einfuhrverfahren
Einfuhrvertrag
Einfuhrzoll
einfüllen