Einfahrt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einfahrt · Nominativ Plural: Einfahrten
Aussprache
WorttrennungEin-fahrt
Grundformeinfahren
Wortbildung mit ›Einfahrt‹ als Erstglied: ↗Einfahrtsignal · ↗Einfahrtssignal · ↗Einfahrtsstraße · ↗Einfahrtstor · ↗Einfahrtstraße · ↗Einfahrtsweg · ↗Einfahrttor
 ·  mit ›Einfahrt‹ als Letztglied: ↗Hafeneinfahrt · ↗Haupteinfahrt · ↗Toreinfahrt · ↗Wageneinfahrt · ↗Zugeinfahrt
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Hineinfahren
Gegenwort zu Ausfahrt
Beispiele:
der Zug wartet auf die Einfahrt, steht zur Einfahrt bereit draußen vor dem Bahnhof
der Fahrdienstleiter gibt die Erlaubnis zur Einfahrt
Vorsicht bei (der) Einfahrt des Zuges!
die Einfahrt in den Hafen
die Einfahrt erfolgte von links
bei der Einfahrt in die Hauptstraße geschah ein Unglück
Bergmannssprache das Hineinfahren in den Schacht
2.
Stelle, wo man in etw. hineinfährt
Gegenwort zu Ausfahrt
Beispiele:
die Einfahrt bitte freihalten!
eine Kette sperrte die Einfahrt
aus der Einfahrt herauskommen
ein Posten stand vor der Einfahrt
über der Einfahrt hing ein Spruchband
die Einfahrt (= der Torweg) zum Lagerplatz
die Einfahrt zur Ostsee
das Schiff passierte die Einfahrt (= den Hafeneingang) zwischen den Molen
die Autobahn hat zahlreiche Aus- und Einfahrten
Jägersprache Eingang eines Baues

Thesaurus

Synonymgruppe
Einfahrt · ↗Eingang · ↗Eintritt · ↗Zufahrt · ↗Zugang
Assoziationen
  • betreten · ↗eintreten · ↗hineingehen  ●  reingehen  ugs., regional · ↗reinkommen  ugs. · reinmarschieren  ugs., regional, salopp · reinstiefeln  ugs., regional, salopp

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausfahrt Bahnhof Boxengasse Bucht Elbtunnel Hafen Hönower Kreisel Kreisverkehr Lagune Motodrom Nord-Ostsee-Kanal Panamakanal Parkhaus Parkplatz Schleuse Steilhang Tiefgarage Tunnel Tunnelsystem Zielhang blockieren einbiegen entgleisen flankieren geteert parken versperren zugeparkt zuparken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einfahrt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Einfahrten der Häuser stehen heute auffällig viele familientaugliche Vans.
Die Welt, 09.11.2004
Bereits 60 Meter nach der Einfahrt sei das Ende zu sehen.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.1994
In der Einfahrt des Hauses sammelte sich eine jämmerliche Gruppe.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 15
Die Einfahrt in New York war alles andere als imposant.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Sie hörte, wie der Wagen in die Einfahrt fuhr, hielt.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 272
Zitationshilfe
„Einfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einfahrt>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfahrsignal
Einfahrgruppe
Einfahrgleis
einfahren
Einfädlung
Einfahrtsignal
Einfahrtssignal
Einfahrtsstraße
Einfahrtstor
Einfahrtstraße