Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Einfluss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Einflusses · Nominativ Plural: Einflüsse
Aussprache 
Worttrennung Ein-fluss
Grundformeinfließen
Ungültige Schreibung Einfluß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
Wortbildung  mit ›Einfluss‹ als Erstglied: Einfluss-Sphäre · Einflussbereich · Einflusschance · Einflussfaktor · Einflussgebiet · Einflussgröße · Einflussmöglichkeit · Einflussnahme · Einflusssphäre · Einflussvariable · Einflusszone · einflussarm · einflusslos · einflussreich
 ·  mit ›Einfluss‹ als Letztglied: Alkoholeinfluss · Drogeneinfluss · Fremdeinfluss · Kapitaleinfluss · Kultureinfluss · Kälteeinfluss · Lufteinfluss · Temperatureinfluss · Umwelteinfluss · Witterungseinfluss · Währungseinfluss
 ·  mit ›Einfluss‹ als Grundform: beeinflussen
eWDG

Bedeutung

siehe auch fließen (1)
1.
das Hineinfließen
Beispiel:
der Einfluss kalter Meeresluft nach Norddeutschland
bildlich
Beispiel:
der Einfluss ausländischen Kapitals in das Land
2.
Einwirkung
Beispiele:
einen guten, schlechten Einfluss auf jmdn. haben
einen großen, nachteiligen, zersetzenden, negativen, positiven Einfluss auf jmdn. ausüben
ein schädigender Einfluss auf die Gesundheit
geistige Einflüsse aufnehmen
fremden Einflüssen unzugänglich sein
vielen Einflüssen ausgesetzt sein
unter jmds. Einfluss stehen
jmdn. unter jmds. Einfluss bringen
einem Einfluss erliegen
etw. blieb nicht ohne Einfluss auf jmdn.
der Einfluss der Umwelt, des Wetters
Physikatmosphärische Einflüsse
3.
Geltung, Überlegenheit
Beispiele:
er wollte hier Einfluss gewinnen
sie wollte sich [Dativ] Einfluss verschaffen
er hat seinen Einfluss verloren
papierdeutschsie wollte dort Einfluss nehmen
er war zu (großem) Einfluss gelangt
sein Einfluss ist stark angewachsen, geschwunden, ist im Schwinden
man sollte ihren Einfluss nicht unterschätzen
er ist ein Mann von, ohne Einfluss
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Einfluß m. ‘Einwirkung, Geltung’. Das in der Mystik aufkommende mhd. īnvluʒ wird neuerdings als Übersetzung von mlat. influentia (zu lat. īnfluere ‘hineinfließen, -strömen’) angesehen, vgl. Heisig in: PBB (T) 86 (1964) 338 ff. Der Ausdruck bezeichnet nach der Mystik Bernhards von Clairvaux ‘das durch göttliche Gnade bewirkte Einströmen des Heiligen Geistes in eine sich ihm bereitwillig öffnende Seele’. Dieser metaphysische Gehalt wird später aufgegeben, doch bleibt der vorwiegend übertragene Sinn erhalten. Zur Etymologie s. fließen. Der gelegentlich verwendete konkrete Gebrauch ‘das Hineinfließen, Einmünden’ folgt dem Verb einfließen und datiert aus neuerer Zeit.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bedeutung · Einfluss · Geltung · Rang · Wert  ●  Wichtigkeit  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Einfluss · Kraft · Stärke
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
Auswirkung · Effekt · Einfluss · Folge · Wirkung
Unterbegriffe
  • Maskierungseffekt · Verdeckung
  • Nebensprechen · Übersprechen
  • Barkhausenrauschen · Barkhausensprünge · magnetischer Barkhausen-Effekt
  • Pygmalion-Effekt · Rosenthal-Effekt
  • Pyroelektrizität · pyroelektrische Polarisation · pyroelektrischer Effekt
  • Piezoelektrizität · piezoelektrischer Effekt  ●  Piezoeffekt  Kurzform · Piëzoeffekt  veraltet · Piëzoelektrizität  veraltet
  • Radeffekt · Schraubeneffekt
  • Chatoyance · Katzenaugen-Effekt · Katzenaugeneffekt
  • Bayliss-Effekt · myogene Autoregulation
  • Fotoelektrizität · Photoeffekt · Photoelektrizität · lichtelektrischer Effekt · photoelektrischer Effekt
  • Lichtgranulation · Speckle · Specklemuster
  • Bystander-Effekt · Genovese-Syndrom · Zuschauereffekt
  • Alias-Effekt · Aliasing · Aliasing-Effekt
  • Rasterkonvertierungseffekt · Stufenbildung · Treppcheneffekt · Treppeneffekt · Treppenstufen-Effekt · Treppenstufeneffekt
  • Lossew-Effekt · Round-Effekt
  • Gesetz der ersten Wellenfront · Präzedenz-Effekt
  • M-Effekt · mesomerer Effekt
  • I-Effekt · induktiver Effekt
  • AMR-Effekt · anisotroper magnetoresistiver Effekt
  • TMR-Effekt · magnetischer Tunnelwiderstand
  • GMR-Effekt · Riesenmagnetowiderstand
  • CMR-Effekt  ●  kolossaler magnetoresistiver Effekt  selten
  • Skin-Effekt · Stromverdrängung
  • Doppler-Effekt · Doppler-Fizeau-Effekt
  • Kreuzallergie · Kreuzreaktion
  • Kernspinresonanz · kernmagnetische Resonanz · magnetische Kernresonanz
  • Pockels-Effekt · linearer elektro-optischer Effekt
  • Birefringenz · Doppelbrechung
  • Seebeck-Effekt · thermoelektrischer Effekt
  • Kamineffekt · Naturzug
  • Raman-Effekt · Raman-Streuung · Smekal-Raman-Effekt
  • Superparamagnetismus · superparamagnetischer Effekt
Assoziationen
Synonymgruppe
Achtung · Ansehen · Autorität · Bedeutung · Einfluss · Geltung · Hochachtung · Prestige · Renommee · Wertschätzung · Würdigung  ●  Standing  engl.
Assoziationen
Synonymgruppe
Einwirkung  ●  Einfluss  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Einfluss‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Einfluss‹ und ›Einfluß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einfluss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die am Runden Tisch versammelten Kräfte hätten auf die Entwicklung im Lande keinen Einfluß mehr. [Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 204]
Ohne diese Einflüsse hätte er, wie er selber sagt, auch bei der RAF landen können. [Richter, Horst-Eberhard: Nachwort. In: Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried (Hgg.), Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1995], S. 161]
Die Übereinstimmungen, die sich in ihren Werken fanden, verrieten keinen wechselseitigen Einfluss. [Lepenies, Wolf: Kultur und Politik, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 313]
Hierzu gibt es noch immer viel Raum für mehr plebiszitären Einfluss. [Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 35]
Dort sind die Frauen wie vor hundert Jahren praktisch ohne Einfluß auf das politische Leben. [Ulbricht, Lotte: Fernseh- und Rundfunkansprache zum Internationalen Frauentag am 04.11.1998. In: Barthel, Henner (Hg.) Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998 [1968], S. 98]
Zitationshilfe
„Einfluss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einfluss>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einflusszone
Einflussvariable
Einflusssphäre
Einflussnahme
Einflussmöglichkeit
Einflüsterung
Einforderung
Einformung
Einfriedigung
Einfriedung