Einfriedigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEin-frie-di-gung (computergeneriert)
Wortzerlegungeinfriedigen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Abgrenzung · ↗Absperrung · ↗Befriedung · ↗Einfriedung · ↗Eingrenzung · ↗Einhegung · ↗Einzäunung · ↗Umfassung · ↗Umfriedung · ↗Umgrenzung  ●  Einfriedigung  veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Einfriedigung besteht aus Dornenhecken oder einem mehrere Meter hohen Kakteenzaun.
Die Zeit, 19.12.1980, Nr. 52
Im berühmten Alstertal findet man auf Schritt und Tritt mißhandelte Bäume, geknickte Zweige, niedergetretene Einfriedigungen.
Die Zeit, 04.04.1957, Nr. 14
Allerdings hat die Baupolizei daher auch das Recht, für bestimmte Strassen Art und Ausführung der Einfriedigungen der Vorgärten durch Polizeiverordnung festzusetzen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 04.03.1931
Das Baureferat jedoch hält solche Einfriedigungen für die "ultima ratio".
Süddeutsche Zeitung, 07.09.2001
Zitationshilfe
„Einfriedigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einfriedigung>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einfriedigen
einfrieden
einfressen
einfreien
einfräsen
Einfriedung
Einfriedungshecke
Einfriedungsmauer
Einfriedungszaun
einfrieren