Einfuhrabgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einfuhrabgabe · Nominativ Plural: Einfuhrabgaben
WorttrennungEin-fuhr-ab-ga-be
WortzerlegungEinfuhrAbgabe
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Abgabe von Unternehmen an den Staat auf die Einfuhr bestimmter Produkte
Synonym zu Abschöpfung (Lesart 1), Importabgabe
Beispiele:
Bisher verlangen die Europäer eine Einfuhrabgabe von zehn Prozent auf amerikanische Wagen, während die USA umgekehrt nur 2,5 Prozent fordern. [Spiegel, 15.09.2017 (online)]
Es gibt […] Produkte, die schlicht nicht gehandelt werden, weil die Einfuhrabgaben darauf viel zu hoch sind: 130 Prozent bei Erdnüssen, 140 Prozent bei manchen Molkerei-Produkten. [Süddeutsche Zeitung, 23.02.2016]
Soll ein Neuwagen – etwa aus den USA – in die EU eingeführt werden, unterliegt er der zollamtlichen Überwachung und es müssen Einfuhrabgaben entrichtet werden. [Berliner Zeitung, 05.08.2003]
Gleichzeitig werden […] zum Schutz der einheimischen Industrie die Zölle auf Rohöl und Erdölprodukte ebenso wie die Einfuhrabgaben auf Eisen und Stahl stark erhöht. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]]
Die Einfuhrabgaben (Abschöpfungen) für amerikanisches Geflügel sind von der EWG [Europäische Wirtschaftsgemeinschaft] seit 1. August 1962 wiederholt erhöht worden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agrarprodukt belegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einfuhrabgabe‹.

Zitationshilfe
„Einfuhrabgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einfuhrabgabe>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfuhr
Einfühlungsvermögen
Einfühlungskraft
Einfühlungsgabe
Einfühlung
einfuhrabhängig
Einfuhrartikel
Einfuhrbeschränkung
Einfuhrbestimmung
Einfuhrbewilligung