Einfuhrlizenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einfuhrlizenz · Nominativ Plural: Einfuhrlizenzen
Worttrennung Ein-fuhr-li-zenz
Wortzerlegung Einfuhr Lizenz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Genehmigung für die Einfuhr einer bestimmten Ware

Typische Verbindungen zu ›Einfuhrlizenz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einfuhrlizenz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einfuhrlizenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ferner bereitet man eine Liste von Waren vor, die bevorzugt mit Einfuhrlizenzen bedient werden sollen. [Die Zeit, 05.03.1953, Nr. 10]
Die jungen Industrien sollen fortan geschützt werden; Einfuhrlizenzen werden für Waren, die Ägypten selber herstellt, in Zukunft kaum mehr erhältlich sein. [Die Zeit, 27.03.1959, Nr. 13]
Sie streichen satte Gewinne durch den Handel mit Einfuhrlizenzen ein, die an traditionelle Dollar‑Bananenimporteure verkauft werfen. [Süddeutsche Zeitung, 15.10.1998]
Auch wird die Erstellung von Einfuhrlizenzen für schweizerische Erzeugnisse eingestellt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]]
In einem Übergangssystem sollen für nicht europäische Produzenten Einfuhrlizenzen vergeben werden. [Der Tagesspiegel, 11.04.2001]
Zitationshilfe
„Einfuhrlizenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einfuhrlizenz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfuhrland
Einfuhrkontingentierung
Einfuhrkontingent
Einfuhrhandel
Einfuhrhafen
Einfuhrmonopol
Einfuhrpreis
Einfuhrprämie
Einfuhrschein
Einfuhrsperre