Einfuhrsteuer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEin-fuhr-steu-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Steuer, die für eingeführte Güter erhoben wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

belegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einfuhrsteuer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von der Einfuhrsteuer befreit waren nach damaligen Recht allerdings nur DDR-Erzeugnisse.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1999
Da viele Grundnahrungsmittel importiert werden und durch hohe Einfuhrsteuern belegt sind, ist das Leben nicht gerade preiswert.
Der Tagesspiegel, 13.10.2002
Die chinesische Regierung belegt Halbleiter, die nicht in China hergestellt werden, mit einer Einfuhrsteuer von 17 Prozent.
Die Welt, 20.03.2004
Gerade erst sind Händler gegen eine 15-prozentige Erhöhung der Einfuhrsteuer für Khat auf die Barrikaden gegangen, das aus Äthiopien importiert wird.
Die Zeit, 12.08.2013, Nr. 32
Die Liberalisierung des Handelsaustausches werde sich schrittweise vollziehen und werde im Falle einer Gefahr durch Einfuhrsteuern kompensiert werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Zitationshilfe
„Einfuhrsteuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einfuhrsteuer>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfuhrsperre
Einfuhrschein
Einfuhrpreis
Einfuhrprämie
Einfuhrmonopol
Einfuhrstopp
Einfuhrumsatzsteuer
Einführung
Einführungsbetrachtung
Einführungsgesetz