Eingangsgröße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eingangsgröße · Nominativ Plural: Eingangsgrößen
WorttrennungEin-gangs-grö-ße

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem Taschenrechner lassen sich zugleich auch die arithmetischen Operatoren abrufen, mit denen man die Eingangsgrößen verknüpfen will.
C't, 1992, Nr. 9
Als Datenbasis der Eingangsgröße dient hier der Temperaturverlauf eines Kessels.
C't, 1998, Nr. 4
Sie umfaßt nicht nur zwei Signalzustände, sondern eine Menge von elementaren Eingangsgrößen am Rezeptor.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 308
Dass das Ganze in eine Formel gesteckt wird, bei der die Eingangsgrößen mit der Realität nichts zu tun haben, rundet den Wahnsinn ab.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.2001
Zitationshilfe
„Eingangsgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eingangsgröße>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eingangsfrage
Eingangsformel
Eingangsdatum
Eingangschor
Eingangsbuch
Eingangshalle
Eingangskapitel
Eingangslied
Eingangspforte
Eingangsphase