Eingeständnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Eingeständnisses · Nominativ Plural: Eingeständnisse
Aussprache
WorttrennungEin-ge-ständ-nis
Wortbildung mit ›Eingeständnis‹ als Letztglied: ↗Haftungseingeständnis · ↗Schuldeingeständnis
eWDG, 1967

Bedeutung

das mit Überwindung geleistete Geständnis
Beispiele:
das Eingeständnis einer Tat, Schuld, Blamage, eines Irrtums, Fehlers
das Eingeständnis fiel ihm sichtlich schwer
ein zögerndes, offenes, unfreiwilliges Eingeständnis

Thesaurus

Synonymgruppe
Anerkenntnis · Eingeständnis · ↗Einräumung · ↗Zugeständnis
Synonymgruppe
Eingeständnis · ↗Enthüllung · ↗Offenbarung · ↗Offenlegung · Preisgebung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Eingeständnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fehlbarkeit Fehler Fehlverhalten Hilflosigkeit Irrtum Machtlosigkeit Mitschuld Niederlage Ohnmacht Ratlosigkeit Scheitern Schuld Schwäche Unfähigkeit Unterlegenheit Unvermögen Unzulänglichkeit Verfehlung Versagen Versagens Versäumnis abnötigen entwaffnend freimütig gleichkommen indirekt peinlich stillschweigend unfreiwillig werten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eingeständnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Eingeständnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man den Olympischen Spielen fernbleibt, ist das ein Eingeständnis, daß man gedopt hat.
Die Welt, 02.11.2005
Ein Eingeständnis der Macht der Banken ist das gleichwohl nicht.
Der Tagesspiegel, 17.05.1997
Die Begründung für die Schutzhaft ist nach dem Eingeständnis des Auswärtigen Amtes nur schwach.
o. A.: Zweiundvierzigster Tag. Donnerstag, den 24. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21070
Sie seien aber, um eine volle Aufklärung zu ermöglichen, zu gewissen Eingeständnissen bereit.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 885
Nur instinktiv, also unvermeidlich, doch ohne eigenes Eingeständnis, gehörte ich innerlich zum Äußeren oft nicht dazu.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 155
Zitationshilfe
„Eingeständnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eingest%C3%A4ndnis>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eingeständig
eingestandenermaßen
eingestalten
eingesetzt
Eingesessene
eingestehen
eingestellt
eingestrichen
eingesunken
Eingetropfte