Einkäufer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Einkäufers · Nominativ Plural: Einkäufer
Aussprache
WorttrennungEin-käu-fer (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Berufsbezeichnung   jmd., der für ein Geschäft, Gasthaus die erforderlichen Waren en gros einkauft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilungsleiter Aussteller Autokonzern Controller Designer Einzelhändler Entwickler Fachbesucher Fachjournalist Großunternehmen Handelskette Handelsunternehmen Kaufhaus Konfektion Konstrukteur Lieferant Modehaus Modejournalist Pendler Verkäufer Verleiher Warenhaus Zulieferer ausländisch eifrig eilig ordern potenziell professionell Übersee

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkäufer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Einkäufer, die das nicht rechtzeitig erkannten, sind selbst daran schuld.
Die Zeit, 04.08.1961, Nr. 32
Aber auch an Einkäufern aus fremden Ländern wird es nicht fehlen, weil dort immer wieder nach deutschen Waren gefragt wird.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1934
Offenbar fanden nur die Einkäufer des Handels das Modell so umwerfend schick.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 67
Er ist Einkäufer in der Textilbranche gewesen, versteht was von Tuchen.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 90
Zeit ist Geld, auch für den Einkäufer auf der Messe.
Reklame-Praxis, 1926, Nr. 1, Bd. 3
Zitationshilfe
„Einkäufer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einkäufer>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einkaufen
Einkaufcenter
Einkauf
einkästeln
Einkassierung
Einkaufsabschluss
Einkaufsabteilung
Einkaufsbescheinigung
Einkaufsbummel
Einkaufscenter