Einkauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Einkauf(e)s · Nominativ Plural: Einkäufe
Aussprache
WorttrennungEin-kauf
Grundformeinkaufen
Wortbildung mit ›Einkauf‹ als Erstglied: ↗Einkaufsabschluss · ↗Einkaufsabteilung · ↗Einkaufsbummel · ↗Einkaufsgenossenschaft · ↗Einkaufskorb · ↗Einkaufsmöglichkeit · ↗Einkaufsnetz · ↗Einkaufsparadies · ↗Einkaufsplattform · ↗Einkaufspolitik · ↗Einkaufsportal · ↗Einkaufspreis · ↗Einkaufssperre · ↗Einkaufsstraße · ↗Einkaufstasche · ↗Einkaufstraße · ↗Einkaufsviertel · ↗Einkaufszeit · ↗Einkaufszentrum · ↗Einkaufszettel
 ·  mit ›Einkauf‹ als Letztglied: ↗Bareinkauf · ↗Direkteinkauf · ↗Fehleinkauf · ↗Großeinkauf · ↗Holzeinkauf · ↗Ledereinkauf · ↗Masseneinkauf · ↗Obsteinkauf · ↗Rateneinkauf · ↗Schnelleinkauf · ↗Wareneinkauf · ↗Weihnachtseinkauf
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Einkaufen
Beispiele:
der Einkauf von Material, Waren, Lebensmitteln
die täglichen, weihnachtlichen Einkäufe
ein rascher, überstürzter Einkauf
sie machte, erledigte ihre Einkäufe meist früh
der Hund begleitete ihn stets bei seinen Einkäufen
sie konnte in die Stadt gehen und Einkäufe besorgen [FlakeSchritt90]
Maria ... tätigte die Einkäufe alleine [GrassBlechtrommel213]
2.
das Eingekaufte
Beispiele:
sie legte ihren Einkauf auf den Küchentisch, nahm die Einkäufe aus dem Netz
jmd. ist mit Einkäufen beladen
er griff nach der Tasche mit den Einkäufen
3.
entsprechend der Bedeutung von einkaufen (Lesart 2)
Beispiel:
der Einkauf in eine Lebensversicherung

Thesaurus

Synonymgruppe
Anschaffung · ↗Beschaffung · ↗Besorgung · Einkauf · ↗Erwerb
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Kompensationskauf  ●  ↗Frustkauf  ugs., salopp
Synonymgruppe
Einkauf · Gekauftes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bankgeschäft Behördengang Bündelung Controlling Internet Klubgeschichte Kreditkarte Lebensmittel Logistik Marketing Materialwirtschaft Mausklick Produktion Rohstoff Supermarkt Synergie Vereinsgeschichte Vertrieb abwickeln bargeldlos bündeln elektronisch erledigen günstig steuerfrei teuer täglich tätigen verbilligt zollfrei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Abschluss meiner Ausbildung fing ich dort zunächst im Einkauf an, dann wechselte ich für zwei Jahre zur klassischen Planung.
Die Welt, 19.08.2000
Deshalb gebe es zunächst ein Joint Venture für den gemeinsamen Einkauf.
Der Tagesspiegel, 22.06.2000
Zur Zeit läuft erst ein geringer Teil des Einkaufs über sie.
Der Spiegel, 22.07.1996
Nun beschränkt der Einkauf sich aber ganz und gar nicht auf die Dinge des täglichen Bedarfs.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 315
Hier regnet es seit den letzten acht Tagen und für den Einkauf habe ich momentan keine Zeit.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 05.08.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Einkauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einkauf>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einkästeln
Einkassierung
einkassieren
einkarätig
Einkapslung
Einkaufcenter
einkaufen
Einkäufer
Einkaufsabschluss
Einkaufsabteilung