Einkaufsliste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einkaufsliste · Nominativ Plural: Einkaufslisten
WorttrennungEin-kaufs-lis-te (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Liste der einzukaufenden Dinge

Thesaurus

Synonymgruppe
Einkaufsliste · ↗Einkaufszettel
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abhaken Anleger Anweisung Börsianer Investor abarbeiten abhaken erstellen geheim lang stehen streichen zusammenstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkaufsliste‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder er macht seitenlange Einkaufslisten, die keiner mehr haben will.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.2002
Ich habe heute abend keine Einkaufsliste mit Gesetzen bei mir.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1974]
Man macht sich bei den anderen Kunden nicht beliebt, wenn man alles pingelig genau nach Einkaufsliste haben will.
Bild, 13.09.2001
Was auf der Einkaufsliste steht, wollte er aber nicht sagen.
Der Tagesspiegel, 15.06.1999
Im Geiste notierte Willi für seinen nächsten Besuch Olivenöl auf der Einkaufsliste für die Meerbuschs.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 311
Zitationshilfe
„Einkaufsliste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einkaufsliste>, abgerufen am 27.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einkaufskorb
Einkaufsgenossenschaft
Einkaufsfahrt
Einkaufsdisponent
Einkaufscenter
Einkaufsmacht
Einkaufsmanager
Einkaufsmarkt
Einkaufsmeile
Einkaufsmöglichkeit