Einkommensbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Einkommensbereich(e)s · Nominativ Plural: Einkommensbereiche
WorttrennungEin-kom-mens-be-reich (computergeneriert)
WortzerlegungEinkommenBereich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ehegattensplitting Entlastung Haushalt Lohnnebenkosten mittel ober unter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkommensbereich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den unteren Einkommensbereichen führe das zu "nicht akzeptablen Ergebnissen".
Die Zeit, 21.06.2013, Nr. 25
Allerdings mahnt es die Politik, langfristig die Progression im unteren und mittleren Einkommensbereich zu senken.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2002
Bereits Familien im mittleren Einkommensbereich fielen dann aus der Förderung heraus.
Die Welt, 01.07.1999
Wir wollen eine massive Senkung der Steuersätze für Bürger und Wirtschaft von allen Einkommensbereichen.
Bild, 27.08.1998
Die stufenweise Einschränkung des Ehegattensplittings im oberen Einkommensbereich ist aus meiner Sicht verfassungskonform.
Der Tagesspiegel, 13.10.2002
Zitationshilfe
„Einkommensbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einkommensbereich>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einkommensausfall
Einkommensart
Einkommensarmut
einkommensabhängig
einkommen
Einkommensbesteuerung
Einkommensbezieher
Einkommenseffekt
Einkommenseinbuße
Einkommenselastizität