Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Einkommensteuerreform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einkommensteuerreform · Nominativ Plural: Einkommensteuerreformen
Nebenform Einkommenssteuerreform · Substantiv · Genitiv Singular: Einkommenssteuerreform · Nominativ Plural: Einkommenssteuerreformen
Aussprache 
Worttrennung Ein-kom-men-steu-er-re-form ● Ein-kom-mens-steu-er-re-form
Wortzerlegung Einkommensteuer Reform

Typische Verbindungen zu ›Einkommensteuerreform‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkommensteuerreform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einkommensteuerreform‹, ›Einkommenssteuerreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch ein partielles Vorziehen der für 2005 geplanten Einkommensteuerreform wird von den Linken gefordert. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.2003]
Nach längerem Zögern hat sich die rot‑grüne Koalition dazu entschlossen, die bereits beschlossene Einkommensteuerreform um ein Jahr auf 2001 vorzuziehen. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.2000]
Dazu könnten auch Teile der für 2004 geplanten Einkommensteuerreform vorgezogen werden. [Der Tagesspiegel, 08.02.2003]
Der Finanzminister machte allerdings deutlich, daß die Einkommensteuerreform auch mehrstufig ausfallen könnte. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.1996]
Dabei sollten unbedingt die Erfahrungen berücksichtigt werden, die bei der letzten Einkommensteuerreform gemacht wurden. [Die Zeit, 21.10.1999, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Einkommensteuerreform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einkommensteuerreform>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einkommensteuerrecht
Einkommensteuergesetz
Einkommensteuererklärung
Einkommensteuer
Einkommenssteuerveranlagung
Einkommensteuersatz
Einkommensteuertabelle
Einkommensteuerveranlagung
Einkommensumverteilung
Einkommensungleichheit