Einkommensverbesserung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einkommensverbesserung · Nominativ Plural: Einkommensverbesserungen
WorttrennungEin-kom-mens-ver-bes-se-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

real

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkommensverbesserung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vergangenen Jahren hatten sie moderate Einkommensverbesserungen stets anstandslos akzeptiert.
Die Welt, 05.05.2000
In diesem Jahr rechnet Borchert nicht mit einer weiteren Einkommensverbesserung.
Der Tagesspiegel, 04.02.1997
Für 1995 sieht er Einkommensverbesserungen von rund vier Prozent vor.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1995
Was glauben Sie denn, wie groß der Spielraum für Einkommensverbesserungen in diesem Jahr wirklich ist?
Die Zeit, 12.03.1982, Nr. 11
Die Politik des Neuen Kurses «brachte Einkommensverbesserungen und Erleichterungen für die Arbeiter und stoppte vorübergehend die Kollektivierung der Landwirtschaft.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 5044
Zitationshilfe
„Einkommensverbesserung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einkommensverbesserung>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einkommensunterschied
Einkommensungleichheit
Einkommensumverteilung
Einkommensteuerveranlagung
Einkommensteuertabelle
Einkommensverhältnis
Einkommensverlust
Einkommensverteilung
Einkommensverzicht
Einkommenszuwachs