Einkommensverteilung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ein-kom-mens-ver-tei-lung
Wortzerlegung Einkommen Verteilung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verteilung des Volkseinkommens auf die (einzelnen Schichten der) Bevölkerung

Typische Verbindungen zu ›Einkommensverteilung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkommensverteilung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einkommensverteilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf die Zahlen, die dies wahrscheinlich machen, werden wir bei der Einkommensverteilung zurückkommen. [Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 418]
Das Land weist inzwischen eine ähnlich ungleiche Einkommensverteilung auf wie lateinamerikanische Länder. [Die Zeit, 04.12.2006, Nr. 49]
Wie sieht es denn mit der Einkommensverteilung in diesen Ländern aus? [Die Zeit, 13.01.2005, Nr. 03]
Die schlechte Einkommensverteilung wirkt sich zunehmend bremsend auf die konjunkturelle Entwicklung aus. [Die Zeit, 03.11.2004, Nr. 45]
Diejenigen, die gut verdienen, haben leicht reden über die Einkommensverteilung. [Die Zeit, 02.03.1979, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Einkommensverteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einkommensverteilung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einkommensverlust
Einkommensverhältnis
Einkommensverbesserung
Einkommensunterschied
Einkommensungleichheit
Einkommensverzicht
Einkommenszuwachs
Einkorn
Einkreiser
Einkreisung