Einmachglas, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungEin-mach-glas (computergeneriert)
WortzerlegungeinmachenGlas1
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiele:
ein großes Einmachglas,
die Einmachgläser sauber machen

Thesaurus

Synonymgruppe
Einkochglas · Einmachglas · ↗Einweckglas · ↗Weckglas
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Regal aufbewahren füllen gefüllt leer schwimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einmachglas‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie fallen aus Einmachgläsern, klettern die Wand hoch, huschen davon.
Der Tagesspiegel, 09.05.2001
Zunächst wirken die Bilder von den großen Einmachgläsern, in denen bräunlich-gelbe Kuchen schwimmen, befremdlich bis unheimlich, sogar unangenehm und abstoßend.
Die Zeit, 04.07.2006, Nr. 26
Herr W. ließ das Tier nach Hause bringen und steckte es zur weiteren Beobachtung in ein großes Einmachglas.
Hagenbeck, John u. Ottmann, Victor: Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924 [1924], S. 171
Einmachgläser voller Pilze vom letzten Herbst werden gezählt, darunter immer leicht sandige Grünlinge.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 96
Die Möbel für das Fremdenzimmer können auch demnächst umgearbeitet werden, ebenso macht mir der Schreiner ein Regal für Einmachgläser.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 13.01.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Einmachglas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einmachglas>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einmachgefäß
Einmachfrucht
Einmachessig
einmachen
Einmach
Einmachgut
Einmachring
Einmachsuppe
Einmachtopf
Einmachzeit