Einreisesperre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einreisesperre · Nominativ Plural: Einreisesperren
Aussprache [ˈaɪ̯nʀaɪ̯zəˌʃpɛʀə]
Worttrennung Ein-rei-se-sper-re
Wortzerlegung einreisenSperre
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Synonym zu Einreiseverbot, siehe auch Einreisestopp, Gegenwort zu Ausreisesperre
Beispiele:
Wenn Flüchtlinge mit abgelehntem Asylantrag oder kriminelle Migranten ohne Bleiberecht abgeschoben werden, verhängen die deutschen Behörden eine Einreisesperre. [Bild am Sonntag, 03.02.2019, Nr. 5]
Die russische Regierung hat offenbar mehrere Politiker der Europäischen Union mit Einreisesperren belegt. [Süddeutsche Zeitung, 27.09.2014]
Wie die Bundespolizei […] mitteilte, wurden »im Jahr 2018 durchschnittlich 100 Personen pro Monat festgestellt, gegen die ein Einreiseverbot bestand«. […] Wie viele der Aufgegriffenen mit Einreisesperre dann wieder zurückgewiesen wurden, kann die Bundespolizei auf Anfrage nicht genau beantworten. [Die Welt, 25.02.2019]
Bisher hat die EU gegen 95 Personen und 23 Firmen in Russland und auf der Krim Konto‑ und Einreisesperren verhängt. [Der Standard, 29.08.2014]
Was bezweckt die israelische Regierung mit der Verlängerung der Einreisesperre für Palästinenser aus den besetzten Gebieten? [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.04.1993]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Einreisesperre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einreisesperre‹.

Zitationshilfe
„Einreisesperre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einreisesperre>, abgerufen am 23.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einreisen
Einreisegesuch
Einreisegenehmigung
Einreiseerlaubnis
Einreisebestimmung
Einreisestopp
Einreiseverbot
Einreisevisum
einreißen
Einreißhaken