Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Einrichtungshaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Einrichtungshauses · Nominativ Plural: Einrichtungshäuser
Aussprache 
Worttrennung Ein-rich-tungs-haus
Wortzerlegung Einrichtung Haus
eWDG

Bedeutung

Geschäftshaus mit Einrichtungsgegenständen

Typische Verbindungen zu ›Einrichtungshaus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einrichtungshaus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einrichtungshaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den Betten geht es dann in den Einrichtungshäusern nach unten. [Die Zeit, 09.04.1993, Nr. 15]
In großformatigen Anzeigen hatte das Einrichtungshaus eine große Party versprochen. [Süddeutsche Zeitung, 15.12.2004]
Nun hat sich das Einrichtungshaus mit dem Hersteller TEAM 7 zusammen getan. [Bild, 27.04.2005]
Dafür sind die Stücke deutlich billiger als die fabrikneue Ware in den Einrichtungshäusern. [Der Tagesspiegel, 03.11.2002]
Im letzten Geschäftsjahr besuchten 690 Millionen Kunden die 298 Einrichtungshäuser in 26 Ländern. [Die Zeit, 23.01.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Einrichtungshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einrichtungshaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einrichtungsgegenstand
Einrichtungsdarlehen
Einrichtung
Einrichter
Einrenkung
Einrichtungsstück
Einriss
Einritzung
Einrollbewegung
Einräumung