Einsammlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEin-samm-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungeinsammeln-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach beendeter Einsammlung erklärt der Präsident die Abstimmung für geschlossen.
o. A.: Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Das würde an den Vorgang bei der Einsammlung der Knochen erinnern.
Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, 1910, Nr. 2, Bd. 8
Es habe gesetzeswidrig bereits zehn Tage vor der Wahl mit der Einsammlung von Stimmen begonnen und fälschlich zu hohe Zahlen über die Beteiligung genannt.
Die Welt, 26.05.1999
Der vierte Tisch ist für die Einsammlung von Gold, Silber und Juwelen bestimmt, die bereits 1939 hatten abgegeben werden müssen.
Die Zeit, 20.04.1990, Nr. 17
Soweit ich mich erinnern kann, wurde dem Ältestenrat gleichzeitig der Befehl zur Einsammlung der Werte gegeben.
o. A.: Sechsundzwanzigster Tag. Donnerstag, 3. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4109
Zitationshilfe
„Einsammlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einsammlung>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsammeln
Einsamkeitsgefühl
Einsamkeitsbedürfnis
Einsamkeit
einsam
einsargen
Einsargung
Einsattelung
Einsattlung
Einsatz