Einsattelung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einsattelung · Nominativ Plural: Einsattelungen
Nebenform Einsattlung · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einsattlung · Nominativ Plural: Einsattlungen
WorttrennungEin-sat-te-lung · Ein-satt-lung
eWDG, 1967

Bedeutung

Unterbrechung eines Gebirgszuges durch einen Sattel (2 a), Gebirgspass
Beispiele:
in der klaren Luft war jede Einsattelung sichtbar
das Lager der Hochtouristen lag in der tiefsten Einsattelung zwischen zwei Schneegipfeln
eine tiefe, flache, weite, breite Einsattelung

Verwendungsbeispiel für ›Einsattelung‹, ›Einsattlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Dörenschlucht ist eine an der schmalsten Stelle immer noch etwa 300 Schritt breite, tiefe Einsattelung im Osning.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Zweiter Teil: Die Germanen, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1921], S. 9309
Zitationshilfe
„Einsattelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einsattelung>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einsattelung
Einsargung
einsargen
Einsammlung
einsammeln
Einsatz
Einsatzbedingung
Einsatzbefehl
Einsatzbereich
einsatzbereit