Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Einsatzkraft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einsatzkraft · Nominativ Plural: Einsatzkräfte
Aussprache 
Worttrennung Ein-satz-kraft
Wortzerlegung Einsatz Kraft

Typische Verbindungen zu ›Einsatzkraft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einsatzkraft‹.

Berufsfeuerwehr Eintreffen Feuerwach Feuerwache Feuerwehr Hauptfeuerwache Ortsfeuerwehr alarmieren alarmiert anrückend ausgerückt ausrücken bekämpft bergen beschäftigen bewerfen danken durchkämmen durchsucht eintreffen gerüstet hunderttausend kämpfen löschen retten rufen rücken uniformiert

Verwendungsbeispiele für ›Einsatzkraft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wurden weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung eingesetzt, wodurch die Situation einigermaßen beruhigt wurde. [Die Zeit, 08.11.2013 (online)]
Allein in Leer rückten die Einsatzkräfte über 100 Mal aus. [Die Zeit, 07.09.2013 (online)]
Trotz rauer See wollten die Einsatzkräfte weiter nach den Opfern suchen. [Die Zeit, 18.08.2013 (online)]
In vielen anderen Fällen sind die rund 600 Einsatzkräfte machtlos. [Die Zeit, 03.06.2013 (online)]
Außerdem teilten die Einsatzkräfte mit, dass ein Mann leicht verletzt worden sei. [Die Zeit, 15.10.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Einsatzkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einsatzkraft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einsatzkommando
Einsatzgruppe
Einsatzglas
Einsatzgefäß
Einsatzgebiet
Einsatzleiter
Einsatzleitung
Einsatzmöglichkeit
Einsatznachsorge
Einsatzoption