Einschaltquote, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einschaltquote · Nominativ Plural: Einschaltquoten
WorttrennungEin-schalt-quo-te (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rundfunk, Fernsehen Zahl der Personen, die eine Sendung eingeschaltet haben, gemessen an der Gesamtzahl der Rundfunk- oder Fernsehteilnehmer

Thesaurus

Synonymgruppe
Einschaltquote · ↗Zuschauerquote · Zuschauerzahlen  ●  ↗Quote  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflage Auflagenhöhe Auflagenzahl Diktat Fernsehen Fernsehsendung Fernsehübertragung Live-Übertragung Marktanteil Schielen Sendung Spitzenwert Werbeeinnahme Werbegeld Zuschauerzahl Zuschauerzahle bescheren durchschnittlich gesunken gigantisch hoch hochtreiben miserabel rekordverdächtig respektabel rückläufig schielen sensationell sinkend traumhaft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einschaltquote‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je nach Einschaltquote des Labels verteilen sich die Songs dann in der ganzen Welt.
Die Welt, 28.09.2005
Da geht es nicht um politische Ziele, nur um Einschaltquoten.
Der Tagesspiegel, 30.12.2000
Und es zahlt, was wichtiger ist, satten Lohn in Form von Einschaltquoten.
Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50
Bereits im vergangenen Jahr hatte die Show drastisch an Einschaltquoten verloren.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.1995
Nach den Einschaltquoten richten sich die Preise für die Werbe-Zeiten.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Einschaltquote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einschaltquote>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einschalthebel
einschalten
Einschaler
einschalen
Einschachtelung
Einschaltung
Einschalung
einschärfen
Einschärfung
einscharig