Einschränkung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einschränkung · Nominativ Plural: Einschränkungen
Aussprache  [ˈaɪ̯nʃʀɛŋkʊŋ]
Worttrennung Ein-schrän-kung
Wortzerlegung  einschränken -ung
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
das (restriktive) Begrenzen, Beschränken, Einengen von etw. (in Bezug auf den Umfang, das Ausmaß, den Geltungsbereich o. Ä.); das Eingeschränktwerden, Begrenztsein, das Sicheinschränken
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: weitere, erhebliche, gewisse, starke, massive, drastische, gesetzliche Einschränkungen; die geplante Einschränkung [von etw.]
als Akkusativobjekt: eine Einschränkung [für jmdn. oder etw.] darstellen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Maßnahmen, Gesetze zur Einschränkung [von etw.]; ohne Einschränkung gelten
mit Genitivattribut: eine Einschränkung der (Presse-, Meinungs-, Bewegungs-)Freiheit, der (Bürger-, Grund-)Rechte
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Einschränkung gilt [für jmdn. oder etw.]
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Einschränkung von (Bürger-, Grund-, Freiheits-)Rechten
Beispiele:
US‑Präsident Barack Obama will […] schnell Maßnahmen zur Einschränkung des Verkaufs von Waffen ergreifen, ohne dabei auf die Abstimmung über neue Gesetze im Kongress zu warten. [Der Standard, 10.01.2013]
Jede Einschränkung von Pressefreiheit ist nicht akzeptabel. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.2018]
Die Frage ist, ob das deutsche Glücksspielmonopol ohne Einschränkung auch für das Internet gilt. [Die Zeit, 27.09.2011 (online)]
Norwegen ist seit Ende der 80er Jahre Vorreiter bei der Einschränkung von Tabakkonsum durch gesetzliche Verbote. [Der Standard, 09.03.2010]
Die Menschenwürde nach Artikel 1 des Grundgesetzes ist ohne Einschränkung »unantastbar«[…]. [Die Zeit, 22.10.1976]
Wie kommst Du denn sonst aus mit der Unterstützung, reicht es aus oder musst Du irgendwelche Einschränkungen machen? [Brief von Alois Scheuer an Friedchen Scheuer vom 31. August 1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0079]
2.
etw., was eine Beschränkung, eine Erschwernis für jmdn. oder etw. darstellt
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Einschränkungen machen, hinnehmen, fordern, enthalten
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit Einschränkungen rechnen; mit Einschränkungen leben
Beispiele:
Der Weltverband hat die Einschränkung aufgehoben, wonach ein Profi[-Boxer] vor Olympia höchstens 15 Berufskämpfe bestreiten darf. [Bild, 27.02.2019]
Kaum ist die A7‑Sperrung am Sonntagmorgen vorbei, kommen weitere Einschränkungen auf die Autofahrer zu. [Die Zeit, 25.04.2015 (online)]
Vor allem Eltern von Vorschulkindern und Sonderschülern müssen wegen eines Warnstreiks im öffentlichen Dienst am Montag bei der Betreuung ihrer Schützlinge mit Einschränkungen rechnen. [Die Zeit, 13.03.2015 (online)]
[…] ich kann Leistungen wieder verbessern. Ich kann […] Einschränkungen, die in den letzten Jahren vorgenommen worden sind, wieder rückgängig machen. [Troost: Brauchen Steuererhöhungen für Reiche, 12.03.2014, aufgerufen am 04.09.2020]
Für den Wechsel von Vorständen in den Aufsichtsrat enthält der bisherige Entwurf aber lediglich eine Einschränkung: Nur wenn der Vorstand in den Prüfungsausschuss wechselt, der sich mit der Rechnungslegung des Unternehmens beschäftigt, sollte eine dreijährige Karenzzeit gelten, für normale Aufsichtsratsmitglieder sieht der Entwurf keine Einschränkungen vor. [Die Zeit, 23.04.2009]
3.
Minderung, Beeinträchtigung der körperlichen oder psychischen Funktionen, Fähigkeiten oder der Gesundheit
Synonym zu Beeinträchtigung (3), siehe auch Behinderung (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: gesundheitliche, körperliche Einschränkungen
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit einer Einschränkung leben
Beispiele:
Er wurde mit einer Einschränkung geboren: Er konnte nicht gehen, seine Füße zeigten nach innen. [Die Zeit, 24.12.2017 (online)]
Auf dem »Sozialen Arbeitsmarkt« sollen Langzeitarbeitslose befristet eine Stelle finden, die ansonsten praktisch nicht in den regulären Arbeitsmarkt vermittelt werden können. Dazu gehören etwa Personen mit starken psychischen oder körperlichen Einschränkungen. [Die Welt, 16.08.2018]
Beim Social Coaching […] lernen die Auszubildenden das Leben mit einer Einschränkung kennen, indem sie Menschen mit Behinderung bei ihrer täglichen Arbeit […] einen Tag lang begleiten und von ihnen als Experten in eigener Sache lernen. [Die Zeit, 01.11.2016 (online)]
Einschränkungen der Beweglichkeit nehmen mit dem Alter zu und führen zu Isolation, Hilfebedarf und verminderter Lebensqualität. [Der Standard, 16.04.2014]
Meine Psychotherapeutin wurde zu einer entscheidenden Hilfe. […] Sie hilft mir, Geduld mit mir selbst und meinen körperlichen und geistigen Einschränkungen zu haben. [die tageszeitung, 26.06.1991]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Unterbegriffe
  • POP-Konvention · Stockholmer Konvention
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
Einbuße · Einschränkung · Entbehrung · Mangel · Opfer · Schmälerung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Einschränkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einschränkung‹.

Zitationshilfe
„Einschränkung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einschr%C3%A4nkung>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschränken
einschöpfen
Einschnürung
einschnurren
einschnüren
einschrauben
Einschreibbrief
Einschreibebrief
Einschreibegebühr
einschreiben