Einschreibung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ein-schrei-bung
Wortzerlegung einschreiben-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Anmeldung · Einschreibung · ↗Eintragung · ↗Registration · ↗Registrierung
Synonymgruppe
Einschreibung · ↗Immatrikulation

Typische Verbindungen zu ›Einschreibung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einschreibung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einschreibung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Einschreibung 2001 legten wir der Stadt dann eindeutig nahe, die Pläne zu korrigieren.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 16
Und doch geht es bei ihrer Einschreibung nicht immer mit rechten Dingen zu.
Der Tagesspiegel, 10.03.2003
Da das Geld nicht für die Kosten der Einschreibung verwendet wird, handle es sich um eine unzulässige Sondersteuer.
o. A. [jon]: Rückmeldegebühr. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Ist die Zugehörigkeit zur Bewegung abhängig von der namentlichen Einschreibung in einen Wahlverein?
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1562
Auch in diesem Fall entscheidet die erreichte Punktzahl darüber, an welcher Hochschule die Einschreibung erfolgen kann.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Japan. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6296
Zitationshilfe
„Einschreibung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einschreibung>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einschreibsendung
Einschreibpäckchen
Einschreibgebühr
Einschreibesendung
Einschreiber
einschreien
einschreiten
einschrumpeln
einschrumpfen
Einschrumpfung