Einssein

Worttrennung Eins-sein
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben vollkommenes Verbundensein, erlangte Übereinstimmung mit jmdm., etw.

Thesaurus

Synonymgruppe
Einheit · ↗Einigkeit · Einssein · ↗Eintracht · ↗Harmonie · ↗Übereinstimmung  ●  Friede-Freude-Eierkuchen  ugs. · eitel Sonnenschein  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Einssein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einssein‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einssein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ernsthaft glaubt er, in bildgebenden Verfahren das "Absolute Einssein" darstellen zu können.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2003
Mit diesem Einssein mit sich selber zählt er zu den politischen Solitären.
Die Zeit, 20.06.1986, Nr. 26
Das Einssein mit dem Tao hat Ähnlichkeit mit dem geistigen Zustand eines Kindes.
Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 223
Die Harmonie des unzerteilten Einsseins, von der er in Europa nur träumen kann, wird ihm wenige Jahre später unter den Südseemenschen zur anschaulichen Gewißheit.
Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 244
Gerade in solchen Augenblicken wird ein inneres Einssein des Zuschauers mit dem seelischen Erleben auf der Bühne am stärksten vorausgesetzt.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 273
Zitationshilfe
„Einssein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einssein>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einspurig
Einspurfahrzeug
Einspurbahn
einspunden
einspülen
einst
einstallen
Einstallung
einstämmig
einstampfen