Einstiegsmodell, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Einstiegsmodells · Nominativ Plural: Einstiegsmodelle
Aussprache [ˈaɪ̯nʃtiːksmoˌdɛl]
Worttrennung Ein-stiegs-mo-dell
Wortzerlegung EinstiegModell
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

preisgünstigster Typ einer bestimmten Produktreihe mit (relativ) einfacher Ausstattung (zur Einführung einer Marke)
Synonym zu Basismodell
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein preisgünstiges, preiswertes, günstiges, billiges Einstiegsmodell
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: etw. als Einstiegsmodell anbieten
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Preis für das Einstiegsmodell
als Aktivsubjekt: das Einstiegsmodell kostet [eine bestimmte Summe]
Beispiele:
Alle drei Autos wurden als preiswerte Einstiegsmodelle in die Kleinwagenklasse entwickelt und sollen zwischen 8.000 und 9.000 Euro kosten. [Der Tagesspiegel, 26.02.2005]
7.795 Euro kostet das dreitürige Einstiegsmodell ohne Servolenkung – der Fünftürer ist 330 Euro teurer. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.2003]
Apple bietet das iPhone 5c ab sofort auch in einer Version mit nur acht Gigabyte Speicherplatz an. Der Preis, der 50 Euro unter dem des bisherigen Einstiegsmodells mit 16 Gigabyte liegt, soll offenbar mehr Kunden dazu verleiten, eins der knallbunten iPhone‑Modelle der c‑Serie zu kaufen. [Spiegel, 18.03.2014 (online)]
[…] viele Kunden haben keine Lust auf die überproportional teuren Prozessoren mit hohen Taktraten, sondern kaufen eher die langsameren Einstiegsmodelle. [C’t, 2000, Nr. 23]
Eine Zeitlang haben die Manager überlegt, ob nicht gerade ein preiswertes, robustes Primitivauto für die Motorisierung der mittel‑ und osteuropäischen Märkte das geeignete Einstiegsmodell wäre. [Der Spiegel, 25.06.1990, Nr. 26]
für Anfänger, Erstbenutzer (z. B. aufgrund der einfacheren Bedienung und des geringeren Preises) besonders geeigneter Produkttyp
Beispiele:
Man biete ein neues Einstiegsmodell für Kinder von vier Jahren an. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.02.1996]
scherzhaft Wem der Griff zur Jogginghose […] suspekt ist, für den gibt es ein Einstiegsmodell, das den Sprung in die Niederungen der Sportmode etwas abfedert. Es […] ist eine […] Jogginghose, die optisch aber wie eine schon Jahre getragene Jeans aussieht. [Neue Zürcher Zeitung, 20.11.2014]
Einfache Handhabung und mäßige Flugleistungen machten die 150 auch in der Bundesrepublik zum beliebtesten Schul‑ und Trainingsflugzeug. Längst zu Oldtimern geworden, sind viele dieser Cessnas immer noch Einstiegsmodelle für Anfänger. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.06.1995]
scherzhaftDie beiden betagten Motorräder, die auf dem Boden liegen, lassen den Schluß zu, daß Nachwuchsfahrer den [leerstehenden] Bahnhof jetzt als Garage für ihre Einstiegsmodelle nutzen. [Die Zeit, 02.02.1987, Nr. 05]

Typische Verbindungen zu ›Einstiegsmodell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einstiegsmodell‹.

Zitationshilfe
„Einstiegsmodell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einstiegsmodell>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einstiegsluke
Einstiegsgehalt
Einstiegsdroge
Einstiegluke
Einstieg
Einstiegsmöglichkeit
Einstiegspreis
Einstiegstarif
einstielen
einstig