Eintopf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eintopf(e)s · Nominativ Plural: Eintöpfe
Aussprache  [ˈaɪ̯ntɔpf]
Worttrennung Ein-topf
Wortzerlegung einsTopf
Wortbildung  mit ›Eintopf‹ als Erstglied: ↗Eintopfessen · ↗Eintopfgericht  ·  mit ›Eintopf‹ als Letztglied: ↗Bohneneintopf · ↗Erbseintopf · ↗Erbseneintopf · ↗Kohlrübeneintopf · ↗Linseneintopf · ↗Steckrübeneintopf
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Pichelsteiner Eintopf
Pichelsteiner Eintopf
(Josef Türk Jun., CC BY-SA 2.0)
Rindfleischeintopf
Rindfleischeintopf
(jeffreyw, CC BY 2.0)
in einem Topf zubereitete, meist dickflüssige Suppe, die typischerweise aus Hülsenfrüchten, Gemüse oder Getreideprodukten und oft auch Fleisch besteht, in Brühe gegart und als Hauptmahlzeit gereicht wird
Synonym zu Eintopfgericht, siehe auch Suppe (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein herzhafter, kräftiger, deftiger, leckerer, schmackhafter, fader, aufgewärmter Eintopf
als Akkusativobjekt: einen Eintopf kochen, zubereiten, würzen, löffeln, essen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Eintopf aus weißen Bohnen, Kartoffeln, Fleisch
in Koordination: Eintöpfe und Suppen
Beispiele:
Wer Eintöpfe liebt, kommt am Freitag[…] ganz auf seine Rechnung: Linseneintopf, bunter Fischeintopf, Borschtsch, Irish Stew, Cassoulet und Pichelsteiner. [Der Standard, 28.03.2008]
Die Feijoada, das brasilianische Nationalgericht – ein Eintopf aus schwarzen Bohnen mit Pökelfleisch, Würsten und allerlei vom Schwein[…] steht […] auf jedem Mittagsmenu[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 04.09.2015]
Entsprechend der herrschenden Armut enthielt ein Irish Stew anfangs nur Kartoffeln, Zwiebeln und Wasser. […] Erst später kam Hammelfleisch dazu, und neuerdings wird der Eintopf mit Weißkohl verfeinert, das Wasser durch Brühe ersetzt und das Ganze mit Kümmel gewürzt[…] [Die Zeit, 26.07.2007, Nr. 31]
Die Pastinake ist ein nährstoffreiches, wohlschmeckendes und preiswertes Wurzelgemüse für den Eintopf mit Möhre, Kartoffel und Fleisch. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 407]
Zu Eintöpfen werden entweder Gemüse (z. B. Kohl, Kohlrüben, Kohlrabi, Möhren oder grüne Bohnen) oder Hülsenfrüchte verwendet, die mit einer Fleischeinlage versehen werden und wegen ihrer Preiswürdigkeit von vielen Gästen gegessen werden. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 266]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Eintopf · ↗Eintopfgericht · Stew
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Gollasch · Goulasch · Gujasch · ↗Gulasch · Gulyas

Typische Verbindungen zu ›Eintopf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eintopf‹.

Zitationshilfe
„Eintopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eintopf>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eintönigkeit
eintönig
eintitschen
eintippen
Eintiefung
eintopfen
Eintopfessen
Eintopfgericht
Eintracht
einträchtig