Einträglichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ein-träg-lich-keit
Wortzerlegung einträglich -keit

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe

Verwendungsbeispiele für ›Einträglichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Brechts "Mutter Courage" handelt gewiss nicht von der Sinnlosigkeit des Krieges, sondern zuerst einmal von dessen Einträglichkeit. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.2001]
Bedeutung und geschäftliche Einträglichkeit waren im Fall Joyce immer umgekehrt proportional. [Die Zeit, 09.02.1976, Nr. 06]
Die Allianz verlangt es nach mehr Einträglichkeit im Geschäft und der Steigerung des Unternehmenswerts. [Die Welt, 29.05.2002]
Einträglichkeit gegen Eleganz lautete in dieser Saison das interne Duell im Münchner Mannschaftskreis. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.1995]
Auf dem Gipfel seines Erfolgs weiß der einst so martialische Verfechter eines freien Welthandels die Einträglichkeit exklusiver Privilegien und Monopole durchaus zu schätzen. [Die Zeit, 17.08.2007, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Einträglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eintr%C3%A4glichkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einträchtigkeit
Eintrittsöffnung
Eintrittswahrscheinlichkeit
Eintrittsticket
Eintrittstermin
Einträufelung
Einträuflung
Eintrübung
Eintänzer
Eintönigkeit