Einträuflung, die

Alternative SchreibungEinträufelung
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEin-träu-flung ● Ein-träu-fe-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungeinträufeln-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Einträufelungen muß der Kranke mit leicht nach hinten geneigtem Kopfe sitzen.
Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 212
Die deutschen Hebammen sind verpflichtet, durch Einträufelung einer bestimmten Lösung dieser Entzündung vorzubeugen.
Waegner, Martin u. Thomasius, Erich: Zeugung, Entwicklung und Geburt des Menschen. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1933], S. 439
Durch die vorgeschriebene Einträufelung einer 1% igen Höllensteinlösung in die Augen der Neugeborenen wird die Gefahr der Ansteckung beseitigt.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 322
Zitationshilfe
„Einträuflung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einträuflung>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einträufelung
einträufeln
eintränken
eintrainieren
Eintragungsvermerk
eintreffen
eintreibbar
eintreiben
Eintreiber
Eintreibung