Eintragungsgebühr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEin-tra-gungs-ge-bühr
WortzerlegungEintragungGebühr1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine Eintragungsgebühr fordern

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An Zusatzkosten entstehen lediglich Notariats- und Eintragungsgebühren von rund hundert Mark je 100 000-Mark-Einlage.
Die Zeit, 21.03.1969, Nr. 12
Zitationshilfe
„Eintragungsgebühr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eintragungsgebühr>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eintragung
Einträglichkeit
einträglich
eintragen
Eintrag
Eintragungsvermerk
eintrainieren
eintränken
einträufeln
Einträufelung