Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Eintrittstermin, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eintrittstermin(e)s · Nominativ Plural: Eintrittstermine
Worttrennung Ein-tritts-ter-min
Wortzerlegung Eintritt Termin

Verwendungsbeispiele für ›Eintrittstermin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Eintrittstermin konnte noch nicht festgelegt werden, weil Twardy noch bis Ende 2001 vertraglich an den ASV gebunden ist. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.2000]
Den Beginn des Spätsommers markieren die Eintrittstermine der Gelbreife des Winterweizens. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2000]
Wenn es nicht gelingt, den EU‑Vertrag durch vertrauensbildende Sanktionen im Bereich der Geldpolitik zu ergänzen, erscheint eine Verschiebung des Eintrittstermins aus ökonomischer Sicht unvermeidlich. [Die Zeit, 27.06.1997, Nr. 27]
Allerdings, der letzte Eintrittstermin war der 31. Dezember vergangenen Jahres. [Die Zeit, 05.12.1975, Nr. 50]
Über den Eintrittstermin werden Gespräche geführt, teilte der Verlag Gruner+Jahr AG mit. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.1995]
Zitationshilfe
„Eintrittstermin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eintrittstermin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eintrittspreis
Eintrittskarte
Eintrittsgeld
Eintrittsgebühr
Eintrittsbillett
Eintrittsticket
Eintrittswahrscheinlichkeit
Eintrittsöffnung
Einträchtigkeit
Einträglichkeit