Einwanderungspolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einwanderungspolitik · Nominativ Plural: Einwanderungspolitiken
Worttrennung Ein-wan-de-rungs-po-li-tik
Wortzerlegung  Einwanderung Politik

Typische Verbindungen zu ›Einwanderungspolitik‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einwanderungspolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Einwanderungspolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Organisation hält nicht nur die Einwanderungspolitik für dringend reformbedürftig.
Die Zeit, 19.04.2013, Nr. 17
Sie macht darüber hinaus eine explizite Einwanderungspolitik erforderlich, wenn auch dadurch das demographische Problem nicht zu lösen sein wird.
Die Welt, 17.08.2002
Auch auch da gibt es seit jeher eine Art Einwanderungspolitik.
Der Tagesspiegel, 07.03.2001
Doch eine Einwanderungspolitik kann nur dann funktionieren, wenn sie vom Volk unterstützt wird.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2000
Die Einwanderungspolitik ist also für unsere Zukunft von größter Bedeutung.
Der Spiegel, 06.03.2000
Zitationshilfe
„Einwanderungspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einwanderungspolitik>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einwanderungsland
Einwanderungsgesetz
Einwanderungsgesellschaft
Einwanderungserlaubnis
Einwanderungsbeschränkung
Einwanderungsquote
Einwanderungsverbot
Einwanderungswelle
einwandfrei
einwärts