Einweg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Einweg(e)s · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungEin-weg
Wortzerlegungein1Weg

Thesaurus

Synonymgruppe
Einmal... · Einweg... · Wegwerf...

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgabe Mehrweg Zuschlag

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einweg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir gehen vorerst nicht davon aus, dass Einweg wieder aufleben wird.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2003
Der Verbraucher wäre dann gezwungen, nur noch Einweg zu kaufen.
Die Welt, 13.06.2003
Diese Handelsketten setzen bei Saft und Wein konsequent auf Einweg.
Der Tagesspiegel, 14.10.2003
Einweg oder Mehrweg beispielsweise - trotz aller wissenschaftlichen Bemühungen wird munter weiter gestritten.
Die Zeit, 14.02.1997, Nr. 8
Einweg meint einen Tintenvorrat mit fest verbundenem Düsenfeld und Elektronik - alles landet zusammen im Müll, sobald die Tinte verbraucht ist.
C't, 1998, Nr. 17
Zitationshilfe
„Einweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Einweg>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einweckzeit
Einwecktopf
Einweckring
Einweckgummi
Einweckglas
Einwegbecher
Einwegdose
Einwegflasche
Einweghahn
Einweghandschuh